Das um ca. 1914/15 erbaute Ensemble setzt sich aus einem Vorderhaus mit insgesamt acht Wohnungen und einem Hinterhaus mit drei Wohneinheiten im Stil von Reihenhäusern zusammen.
Das Jugendstil-Vorderhaus wurde 1914/15 erbaut und war Bestandteil einer Kirchengemeinde. Das Symbol und der Name der Kirche befinden sich am Giebel des Hauses. Im Zuge der Umbaumaßnahmen von 2015 bis 2018 entstanden acht Wohnungen von 48 bis 165 qm.
Echtholzdielen, Terrazzoböden, alte Holztüren und Beschläge wurden aufgearbeitet und zeigen sich mit echter Patina. Neues Fischgrätparkett und Stuck ergänzen den historischen Charakter. 
Back to Top